Doppelsieg für ESC Glashütte

Bereits eine Woche nach der Teilnahme beim Deutschen Pokal auf Eis waren die Sportler des ESC Glashütte schon wieder unterwegs. Diemsal stand ein Heimspiel in Stuttgart auf dem Programm und zwar die Südwestdeutschen Meisterschaften für Seniorinnen und Senioren. Als Senior darf sich bezeichnen, wer am 01. Oktober bereits die 50 überschritten hat. Während die Herren bereits seit ein paar Jahren eine Seniorenmannschaft vom ESC Glashütte stellen konnten, nahmen dieses Jahr auch die Damen mit einer Mannschaft am Wettbewerb teil. Bei der Herren starten die Herren mit Jens-Uwe Eberwein, Jürgen Epple, Uwe Fischer, Andreas Fröhlich und Vinko  Jokic, bei den Damen traten die Damen mit Angelika Fischer, Beate Weigand, Conny Kern und Inge Maurer an. Da sich bei den Damen nur vier Mannschaften zusammengefunden hatten, wurde hier eine Doppelrunde gespielt. Bei den Herren nahmen sieben Mannschaften teil. Hier wurde nur eine einfache Runde gespielt. Nach der Vorrunde lagen die Damen ungeschlagen auf Platz 1. Daraufhin wurden die Herren „angespornt“ mit dem Hinweis, dass ein Doppelsieg dem Verein gut zu Gesicht stehen würde.  In der Rückrunde mussten die Damen dann gegen die Mannschaft vom LEV Baden-Württemberg ein unentschieden hinnehmen. Jedoch war ihnen schon vor dem letzten Siel der Turniersieg nicht mehr zu nehmen. Trotzdem wollten sie das letzte Spiel noch gewinnen, was leider nicht gelang, da die Sportfreunde vom ESC Langenargen dies nicht zuließen. Zum Schluss belegten sie mit 9:3 Punkten den ersten Platz und errangen damit den Titel „Südwestdeutsche Meisterinnen der Seniorinnen 2015“. Auch die Herren ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Sie mussten sich lediglich gegen die Sportkameraden vom ESG Esslingen geschlagen geben und errangen mit 10:2 Punkten ebenfalls den ersten Platz. Beide Mannschaften konnten sich damit die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften für Seniorinnen und Senioren am 19. März 2016 in Harsefeld sichern.
So erfolgreich kann die Saison weitergehen, steht doch bereits am nächsten Wochenende die Vorrunde der 1. Bundesliga in Bietigheim an.

Oben: Vinko, Jogi, Jens-Uwe, Andreas und Uwe

Unten: Inge, Conny, Beate und Angelika

Angelika Fischer, 1. Schriftführerin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0